Zum 3.Mal ausgezeichnet!

Strahlende Gesichter gab es bei Kindern, Lehrerinnen und anwesenden Eltern während der Sportgala in der Turnhalle der Heinrich-Hoffmann-Schule am 13.Oktober 2016. Die Deutsche Olympische Gesellschaft, Kreisgruppe Darmstadt hatte zum 3. Mal Grundschulen aus der Stadt Darmstadt und dem Landkreis Darmstadt-Dieburg für ihre breitensportlichen Aktivitäten ausgezeichnet. Der 1. Vorsitzende, Norbert Lamp zeigte sich sehr beeindruckt von den Aktivitäten der drei Siegerschulen. Die Heinrich-Hoffmann-Schule erhielt zum 3. Mal in Folge die begehrte Auszeichnung. Den Pokal teilen wir uns mit der Stephan-Gruber-Schule aus Eppertshausen und der Goetheschule aus Pfungstadt.

_____________________________________________________

Wanderpokal

Die Heinrich-Hoffmann-Schule wurde von der Olympischen Gesellschaft Darmstadt zum zweiten mal in Folge für ihre sportlichen Aktivitäten ausgezeichnet:

Darmstädter Tagblatt vom 21.10.2015

Shirts und Urkunden für sportliche Grundschulen Darmstadt: Gala in der Viktoriaschule - Fit und fair

Die Darmstädter Zweigstelle der Olympischen Gesellschaft hat die aktivsten Grundschulen aus Darmstadt, dem Landkreis Darmstadt-Dieburg und der Bergstraße ausgezeichnet. Bei einer „Sportgala - Schule in Bewegung“ in der Darmstädter Viktoriaschule präsentierten etwa 50 Schüler ihr Können ...
Artikel lesen

____________________________________________

Die Heinrich-Hoffmann-Schule wurde von der Olympischen Gesellschaft Darmstadt zum zweiten mal in Folge für ihre sportlichen Aktivitäten ausgezeichnet:

Darmstädter Tagblatt vom 21.10.2015

Shirts und Urkunden für sportliche Grundschulen
Darmstadt: Gala in der Viktoriaschule - Fit und fair

Die Darmstädter Zweigstelle der Olympischen Gesellschaft hat die aktivsten Grundschulen aus Darmstadt, dem Landkreis Darmstadt-Dieburg und der Bergstraße ausgezeichnet. Bei einer „Sportgala - Schule in Bewegung“ in der Darmstädter Viktoriaschule präsentierten etwa 50 Schüler ihr Können ...
Artikel lesen

_____________________________________________________

Darmstädter Echo vom 20.10.2014

Kreativer Umgang mit Bewegung

Initiative – Sechs Grundschulen aus der Region für herausragendes schul-und breitensportliches Engagement geehrt > Artikel lesen

_____________________________________________________

Meldung vom 05.12.2012:

Fünf Stunden Sport für alle Klassen

Mit Unterstützung der Bürgerstiftung Darmstadt ist es gelungen, das im Jahr 2009 als EU-Projekt begonnene Angebot (HealthyChildren in Sound Communities - Gesunde Kinder in gesunden Städten) erstmals für alle Jahrgänge zu öffnen. Organisiert wird es durch den Sportkreis 33 Darmstadt.

Neben den bisherigen Vormittagsangeboten Kickboxen (Budo-Do-Tameshi Darmstadt) und Basis-Bewegungstraining (SKVRot-Weiß Darmstadt) für die ersten beiden Schuljahre, finden jetzt für die 3. und 4. Klassen Modern Dance (Blau-Gelb Darmstadt), Cheerleading (TUS Griesheim), Basketball (SV Darmstadt 98/BC Darmstadt) und Fußball am Nachmittag statt. Bei den Nachmittagsangeboten können die Kinder frei wählen. Ziel ist es, dass jedes Kind an mindestens einem Angebot teilnimmt.

Dass das Projekt weiterhin große Beachtung findet, zeigt die Einladung der Stadt zur diesjährigen, traditionellen Sportlerehrung am 22.Dezember 2012 in der Böllenfalltorhalle. Dort wird die Kickbox-Gruppe um Übungsleiter Jimmy Iwinski im Rahmenprogramm auftreten.

Text von: Uwe Knecht, Sportkreis 33 Darmstadt, Koordinator des Projekts
_____________________________________________________

Darmstädter Echo vom 08.02.2012:

Gesundheit ist uns wichtig:
Zum 2. Mal fand in Kooperation mit der Technischen Universität ein Sport- und Ernährungstag bei uns statt.

Stundentinnen und Studenten des Fachbereichs Sport organisierten den Tag mit vielfältigen Stationen unter dem Motto "Reise durch Europa" > Artikel lesen
_____________________________________________________

HeiHo erhält Zertifikat vom Hessischen Kultusministerium

Jetzt ist es offiziell: Wir tun viel für die Gesundheitsförderung unserer Schülerinnen und Schüler.

Am Montag den 5. Dezember haben wir vom Hessischen Kultusministerium das Zertifikat für den Bereich "Bewegung und Wahrnehmung" aus dem Projekt "Gesunde Schule" erhalten.
Mehr im Darmstädter Echo vom 7.12.2011: > Artikel lesen.
_____________________________________________________

Ein Beitrag aus der Struwwelpost Nr.10 / Okt.2011:

EU-Projekt HCSC – es geht weiter ohne EU!

Das im letzten Schuljahr durch die EU geförderte Projekt „Healthy Children in Sound Comunities“ (HCSC) kann in diesem Schuljahr fortgesetzt werden. Zusätzlich zu den beteiligten Klassen konnten auch unsere neuen 1. Klassen eingebunden werden. Somit bietet unsere Schule als einzige Grundschule in Darmstadt für die 1., 2 und 3. Klassen jeweils 5 Stunden Sport in der Woche an.

BKK vor Ort

Ermöglicht wurde dies durch eine großzügige Spende der BKK Darmstadt.
Dafür danken wir sehr herzlich!

Zahlreiche Studien zum Bewegungsverhalten von Kindern belegen, dass regelmäßiger Sport nicht nur der körperlichen Fitness dient, sondern Auswirkungen auf schulische Leistungen insgesamt hat. Die neuere Hirnforschung zeigt, dass Bewegung zur Produktion von bestimmten Substanzen führt, die das Wachstum von Nervenzellen anregen und die Anzahl neuronaler Verbindungen im Gehirn vermehren. Hier sind die Erkenntnisse zahlreicher Untersuchungen kurz zusammengefasst:
Kinder, die über eine gute Bewegungskoordination verfügen, können sich besser konzentrieren.
Sie zeigen seltener aggressives Verhalten und erleiden deutlich weniger Unfälle.
Sie gehen motivierter zur Schule.
Sie sind offensichtlich lernbereiter und werden in ihrer Persönlichkeit gestärkt..
Das Projekt leistet also einen wichtigen Beitrag zur ganzheitlichen Förderung unserer Schülerinnen und Schüler.

Zum Schluss noch zwei Aufrufe in dieser Sache:
Um das Projekt auch weiterhin anbieten zu können, sind wir dringend auf Spenden angewiesen. Wer kann uns helfen Sponsoren zu finden? Wenn Sie uns dabei unterstützen können, wenden Sie sich bitte an die Schulleitung..

Außerdem suchen wir einen neuen Namen für das Projekt: HCSC hieß das inzwischen abgeschlossene EU-Projekt. Wenn wir es in Eigenregie weiterzuführen, brauchen wir einen neuen schönen Namen. Wer hat eine Idee? Bitte per Mail oder „Schulranzenpost“ weitergeben. Der Gewinner wird garantiert veröffentlicht.

Gesunde Schule – Projekt des Hessischen Kultusministeriums

Die Heinrich-Hoffmann-Schule hat sich im Rahmen des Projektes „Gesunde Schule“ beim Hessischen Kultusministerium um das Teilzertifikat „Bewegung und Wahrnehmung“ beworben. Wir können die Kriterien erfüllen und werden das Zertifikat in Kürze erhalten. Darauf sind wir natürlich stolz.

____________________________________________________

Ein Beitrag aus der Struwwelpost Nr.8 / Okt.2010:

EU-Projekt „Healthy Children in Sound Communities“ (HCSC)

Besorgniserregende Berichte über die Zunahme von Haltungsschäden bei Schuleingangsuntersuchungen, unzureichender Koordinationsfähigkeit, Defizite bei körperlichen Ausdauerleistungen oder Übergewicht bei Kindern und Jugendlichen nehmen europaweit ständig zu, in den letzten Jahren auch bei immer mehr Kindern in Deutschland. Bewegungsmangel wirkt sich auch bei kognitiven Lernprozessen negativ aus:
In zunehmendem Maße leiden Schülerinnen und Schüler an mangelnder Konzentrationsfähigkeit und abnehmender Lernbereitschaft. Umgekehrt gehören bewegungsaktive Kinder in Schule und Unterricht zu den Schülern, die aufmerksam und konzentriert mitarbeiten können, eine größere Lernbereitschaft zeigen und mit weniger körperlichen und gesundheitlichen Belastungen ihren Schulalltag erfolgreich meistern.

Kinder zu einem gesunden Lebenstil bewegen

Im Rahmen des EU-Projektes „Healthy Children in Sound Communities“ (HCSC) wird europaweit erprobt und gemeinschaftlich in einer lokalen Zusammenarbeit von Familie, Schule, Sportverein und Kommunalämtern versucht, mit gemeinsam abgestimmten Maßnahmen Kinder altersgerecht zu einem gesunden Lebensstil, der eine ausgewogene Ernährung mit täglichen Bewegungszeiten umfasst, im wahrsten Sinne des Wortes „zu bewegen“.

„Healthy Children in Sound Communities“ ist ein europäisches Projekt (Deutschland, Großbritannien, Italien, Niederlande, Polen, Tschechien) an dem Kommunen aus den jeweiligen Ländern teilnehmen. In Deutschland sind dies die Städte Darmstadt und Osnabrück.

Beide 1. Klassen der HeiHo nehmen teil

Zur Zeit nehmen unsere beiden 1. Klassen an dem Projekt teil. Es geht hierbei um Gesundheitserziehung - Schwerpunkt: Bewegung, Ernährung, Freizeit, Medien. Die Kinder erhalten wöchentlich insgesamt 5 Sportstunden, 3 durch Schule und 2 durch Kooperation mit Sportvereinen. Die zusätzlichen Sportstunden durch Vereine finden bei uns im Rahmen des Schulvormittags vor, oder im Anschluss an den Unterricht statt. Die Kinder haben somit 5 Stunden Sport in der Woche.

Gerade für unsere Kinder, die durch die Innenstadtlage meist zu wenig Bewegungsmöglichkeiten haben, hält die Schulleitung dieses Angebot für besonders wichtig.

Nach den Herbstferien haben auch die 2. Klassen mit dem HCSC-Projekt gestartet.